Musik und Klima

Die Stimme erheben.

Klimalieder und musikalische Aktionsformen

Die globale Klima- und Umweltkrise braucht beherztes und zielgerichtetes politisches Handeln. In einer Demokratie bedeutet das: Sie braucht eine Lobby. Menschen, die für den Klima- und Umweltschutz laut werden, handeln und verhandeln. Die auf der Straße und in Kohlegruben gewaltfreien Widerstand leisten – oder die sich auf den langen und zähen Weg der innerparteilichen und gesellschaftlichen Meinungs- und Mehrheitsbildung begeben.
Musik kann helfen, diesem Engagement und Widerstand eine Stimme zu geben.

We don’t own the earth

Mitten im Corona-Lockdown hat Bendix Vogel zum virtuellen Klimachor eingeladen. 135 Sänger/innen und Musiker/innen haben mitgemacht.

Wer selber mitsingen möchte, findet hier den…
>> Text und die Begleitakkorde wahlweise auch für
>> Gitarre mit Capo.

Logos Stadtteilkantorat Das Video We don’t own the earth wurde produziert in Kooperation mit dem Projekt “Musik für einen Stadtteil” des Trimum e.V.

Weitere Klima- und Umweltlieder

1) Leichte Lieder…
...die man sofort mitsingen kann. Entweder weil sie sehr einfach sind, oder weil die Melodie bekannt ist.

Solid as a rock – Ein einfacher Call & Response-Gesang für Vorsänger*in und Nachsänger*innen.

We wonder how, we wonder why – Neutextierung auf die Melodie von Lemon Tree (Text: Bendix Vogel)

Tipp: Die Liedersammlung von FfF Österreich – Viele Neutextierungen auf bekannte Melodien von “Bella Ciao” bis “Hit the road, Jack”.

2) Lieder, die noch nicht jede/r kennt…
...und die dem Protest eine neue Note geben. Manche von ihnen sind eher für Sänger*innen mit Chorerfahrung und/oder Notenkenntnissen geeignet. Andere kann man nach ein-paar-Mal-hören mitsingen.

Come follow me – Ein Kanon aus dem Repertoire des Darmstädter Klimachores.

Gibt’s einen Zoo im Paradies? – Ein TRIMUM-Kinderlied über ausgestorbene Tierarten.

Ich muss geh’n – Ein Trimum-Lied zum Thema “Klimaflucht”.

Räumt den Planeten auf – aus dem Musiktheater “2020ff”.

Wir sind verschieden, sehr sogar – Ein interkulturelles TRIMUM-Lied zur Klima- und Umweltkrise auf eine traditionelle, türkisch-arabisch-israelische Melodie.

(to be continued…)

Musikalische Protest- und Aktionsformen

Der Darmstädter Choir for Future – Ein Projektchor für alle, die der Klimakrise auf andere Art Gehör verschaffen wollen.

Das Projekt Lebenslaute – Klassische Musik als politische Aktion seit 1986.

Klaus der Geiger – Der Altmeister der politischen Straßenmusik.